Stellenausschreibung medi bayreuth Basketball

Werde Teil der HEROES OF TOMORROW!
Das Nachwuchsprogramm von medi bayreuth Basketball – die TenneT young heroes und Kooperationspartner BBC Bayreuth e.V., suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n neue/n hauptamtliche/n Jugendkoordinator/in bzw. Leiter/in für den Nachwuchs in Vollzeit.
Deine Aufgabengebiete:
• Weiterentwicklung und konzeptionelle Gestaltung des Bayreuther Nachwuchs-Leistungsprogramms
• Betreuung mindestens einer Leistungsmannschaft im Nachwuchsbereich
• Enge Zusammenarbeit mit der sportlichen Führung des BBL-Teams von medi bayreuth
• Talentsichtung, sowie Individual- u. Stützpunkttrainings
• Betreuung und Weiterentwicklung von Jugendtrainer/innen
• Weiterentwicklung und Pflege der Kooperationen zu Partnervereinen

30 neue Trainer*innen für Basketball-Deutschland

Prüfungsmarathon in Heidelberg - Zehn neue A- und 20 neue B-Lizenzen


Basketball-Deutschland hat 30 neue Trainerinnen und Trainer! Nach einem wahren Prüfungsmarathon vom 27. – 30. August 2020 im Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg konnten den freudestrahlenden Kandidatinnen und Kandidaten zehn neue A-Lizenzen und 20 neue B-Lizenzen übergeben werden.
Bereits zum dritten Mal fand der Prüfungsblock an vier Tagen statt. Das neue Angebot, auch Prüfungen am Donnerstag und Freitag abzunehmen, fand bei den Teilnehmern wieder regen Anklang. So konnten viele hauptamtliche Trainer auch wochentags geprüft werden, um dem Spiel- und Trainingsplan der Arbeitgeber zu entsprechen.Prüflinge Heidelberg
"Ich bin sehr zufrieden mit den Prüfungen. Das Niveau hat zuletzt deutlich zugenommen, das ist ein sehr gutes Zeichen. Mein besonderer Dank geht an das Prüferteam, das einmal mehr einen tollen Job gemacht hat. Die Rahmenbedingungen waren hygienegerecht, da geht der Dank an den OSP", so DBB-Vizepräsident Lothar Bösing. „Wir werden dieses Format so auch im nächsten Jahr wieder anbieten. Ich möchte mich noch bei den beiden Demoteams des USC Heidelberg und BIS Baskets Speyer ganz herzlich bedanken“, meint Peter Radegast, Geschäftsführer der DBB-Bundesakademie.

Als Prüfer fungierten:
Robert Bauer, Prof. Lothar Bösing, Carl Mbassa, Klaus-Günther Mewes, Karsten Schul und Helmut Wolf.
A-Lizenzen:
Marcin Hansen (Düsseldorf), Centa Herrmann (Köln), Stefan Merkl (Neustadt), Sidney Parsons (Wasserburg am Inn), Navina Pertz (Wasserburg am Inn), Kenneth Pfüller (Solingen), Thomas Seltner (Chemnitz), Mahir Solo (Jena), Timur Topal (Berlin), Kwam Walton (München).
B-Lizenzen:
Kristiyan Borisov (Tübingen), Nick Leonard Brüwer (Köln), Dragan Ciric (Velbert), Christian Gabold (Veitshöchheim), Aymen Harris (München), Tobias Hofer (Dieburg), Johannes Hübner (Esslingen), Thomas Hüther (Babenhausen), Michael Kargl (München), Robert Leichter (Freiburg), Dimitrios Linardou (München), Valentino Lott (Bamberg), Franjo Lukenda (Dorsten), Leon Niederdraeing (Frankfurt), Merlin Opitz (Ehingen), Emanuel Richter (Augsburg), Jordi Salto Sabate (Speyer), Hagen Schmidt (Weimar), Alen Velcic (Villingen-Schwenningen), Leonie Wackermann (Halle).

 

Erfolgreiche Trainerprüfungen

Paderborn war für viele B-Trainer-Kandidatinnen und -Kandidaten sowie für einige A-Trainer-Kandidaten wieder eine Reise wert. Am vergangenen Wochenende wurden in der ostwestfälischen Domstadt die Prüfungen für den Nordosten abgenommen. Am Ende freuten sich 17 neue B-Trainerinnen und -Trainer sowie drei neue A-Trainer über ihre Lizenzen. Trainer Collage2020 PrüfungenDabei zeigten sich die Bedingungen in der Halle trotz der Wärme am Samstag als hervorragend. Die Demoteams des JBBL-Nachwuchses am Samstag und des NBBL-Nachwuchses am Sonntag kamen „lediglich“ durch die Anweisungen der Übungsleitenden ins Schwitzen. „Ein großer Dank geht an die Paderborn Baskets als Organisator vor Ort und vor allem an die Demoteams, die einen sehr sehr guten Job gemacht haben“, lobte der Geschäftsführer der Bundesakademie, Peter Radegast. Folgende Trainer haben eine erfolgreiche Prüfung abgelegt:

B-Lizenz
Athanasios Divios (Hagen), Atilla Göknil (Münster), Islam Mohamed Haddar (Aachen), Michael Hebenstreit (Hennef), Richard Hellmer (Berlin), Sebastian Kremer (Wuppertal), Michael Minnerop (Bochum), Sebastian Müller (Potsdam), Mika Scheidemann (Osnabrück), Leonie Schellberg (Berlin), Fabian Schlüter (Göttingen), Angy Thieme (Zwickau), Felix Thießen (Westerrönfeld), Emrah Turan (Bielefeld), Kemal Velishaev (Zwickau), Michael Wasielewski (Hagen), Timo Wöhst (Altenholz).

A-Lizenz
Oliver Elling (Köln), Robert Mattis (Neusäß), Chad Prewitt (Kettenkamp).

Als Prüfer fungierten Robert Bauer, Steven Clauss, Martin Krüger, Klaus-Günther Mewes und Karsten Schul.

 

Stellenausschreibung: TSV Nördlingen und Aschaffenburg Baskets

Für die Basketball-Abteilung des TSV 181 Nördlingen e.V. suchen wir für die Saison 2020/2021 eine(n) hauptamtliche(n) Trainer(in) mit Schwerpunkt im weiblichen Jugendbereich.
Stelle ab: spätestens 01.09.2020 (früherer Zeitpunkt möglich)
Stellenart: hauptamtlich
Ort: Nördlingen
Weitere Infos unter:

https://tsv1861noerdlingen.de/index.php/27-basketball/beitrag-basketball/332-stellenausschreibung-fuer-eine-n-hauptamtliche-n-jugendtrainer-in

 

Wir suchen eine/n Basketballtrainer/in in Vollzeit für unser neues Basketball-Projekt im Jugendleistungsbereich mit dem Sitz in Aschaffenburg.

Die Basketball Akademie Bayerischer Untermain e.V. ist ein Programm, das talentierten und ehrgeizigen Spielern aus der Region Bayerischer Untermain, die Möglichkeit geben möchte, unter optimalen Bedingungen zu trainieren und leistungsorientiert Basketball zu spielen.

B-Ausbildung in Steinbach 2020

Fast wieder ganz „normal“, sprich weitestgehend ohne Einschränkungen, konnte jüngst die B-Trainer-Ausbildung in der Sportschule Steinbach/Baden-Baden durchgeführt werden. Die neu in Kraft getretene Verordnung des Landes Baden-Württemberg hatte es unter anderem möglich gemacht, dass die sehr beliebten abendlichen Spiele „5 gegen 5“ wieder erlaubt waren. Das erwies sich sehr gut für die Gruppendynamik.

19 Kandidatinnen und Kandidaten waren gekommen und absolvierten ein vielseitiges Programm. Schnell zeigte sich die hohe Qualität des Lehrgangs. In der Gruppe herrschte beste Stimmung, die auch durch die frühe Frühstückszeit (7.15 – 7.45 Uhr) nicht getrübt werden konnte. Es bestand keine Maskenpflicht mehr, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durften an 4er-Tischen Platz nehmen und essen (enge Taktung). Allerdings hatten die Abstandsregeln noch Bestand, es wurde in Einzelzimmern übernachtet und die Materialien wurden regelmäßig desinfiziert. Das störte den Ablauf des Lehrgangs aber überhaupt nicht.B Ausbildung Steinbach 2020 4 Während der Tage gab es gleich doppelt sehr freudige Kunde. Zwei werdende Väter wurden von ihren Partnerinnen über die positive Nachricht in Kenntnis gesetzt, woraufhin sie es sich nicht nehmen ließen, den Lehrgang auf ein Kaltgetränk einzuladen. Über den Gemütszustand von Referent John Patrick von den MHP RIESEN Ludwigsburg nach dem BBL-Finalturnier war man sich zuvor nicht ganz sicher gewesen, aber der Headcoach zeigte sich bestens gelaunt und forderte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr intensiv. „Wir freuen uns auf hochwertige Prüfungen im August. Es tut gut, dass die Basketball-Normalität überall wieder einkehrt. Ein großer Dank geht an die Sportschule für die immer freundliche und kompetente Betreuung“, so DBB-Vizepräsident Prof. Lothar Bösing und DBB-Trainerreferent Peter Radegast unisono.

Referenten/Programm/Inhalte:
Sebastian Altfeld (Coaching & Mannschaftspsychologie), Sönke Hachmann (Themen aus dem Athletiktraining), Berthold Bisselik, Steven Clauss, John Patrick (Basketball-spezifische Themen), Robert Bauer (Basketball-spezifische Themen und Lehrprobenvorbereitung), Klaus Mewes (Lehrprobenvorbereitung; Prüfungsvorbereitung Theorie; Lehrgangsauswertung /Abschlussbesprechung).

 

Teilnehmer*innen:
Nick Leonard Brüwer (Köln), Dragan Ciric (Velbert), Christian Gabold (Veitshöchheim), Atilla Göknil (Münster), Tobias Guggenhuber (Bad Aibling), Aymen Harris (München), Gabriel Ionescu (Neustadt), Filip Karan (Frankfurt), Michael Kargl (München), Franjo Lukenda (Dorsten), Leon Niederdraeing (Frankfurt), Merlin Opitz (Ehingen), Emanuel Richter (Augsburg), Jordi Salto Sabate (Speyer), Leonie Schellberg (Berlin), Fabian Schröder (Mainz), Alen Velcic (Villingen-Schwenningen), David Weidert (Trier), Dimitrios Zotos (Idstein).