Stellenausschreibung medi bayreuth Basketball

Werde Teil der HEROES OF TOMORROW!
Das Nachwuchsprogramm von medi bayreuth Basketball – die TenneT young heroes und Kooperationspartner BBC Bayreuth e.V., suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n neue/n hauptamtliche/n Jugendkoordinator/in bzw. Leiter/in für den Nachwuchs in Vollzeit.
Deine Aufgabengebiete:
• Weiterentwicklung und konzeptionelle Gestaltung des Bayreuther Nachwuchs-Leistungsprogramms
• Betreuung mindestens einer Leistungsmannschaft im Nachwuchsbereich
• Enge Zusammenarbeit mit der sportlichen Führung des BBL-Teams von medi bayreuth
• Talentsichtung, sowie Individual- u. Stützpunkttrainings
• Betreuung und Weiterentwicklung von Jugendtrainer/innen
• Weiterentwicklung und Pflege der Kooperationen zu Partnervereinen

Weiterlesen ...

30 neue Trainer*innen für Basketball-Deutschland

Prüfungsmarathon in Heidelberg - Zehn neue A- und 20 neue B-Lizenzen


Basketball-Deutschland hat 30 neue Trainerinnen und Trainer! Nach einem wahren Prüfungsmarathon vom 27. – 30. August 2020 im Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg konnten den freudestrahlenden Kandidatinnen und Kandidaten zehn neue A-Lizenzen und 20 neue B-Lizenzen übergeben werden.
Bereits zum dritten Mal fand der Prüfungsblock an vier Tagen statt. Das neue Angebot, auch Prüfungen am Donnerstag und Freitag abzunehmen, fand bei den Teilnehmern wieder regen Anklang. So konnten viele hauptamtliche Trainer auch wochentags geprüft werden, um dem Spiel- und Trainingsplan der Arbeitgeber zu entsprechen.Prüflinge Heidelberg
"Ich bin sehr zufrieden mit den Prüfungen. Das Niveau hat zuletzt deutlich zugenommen, das ist ein sehr gutes Zeichen. Mein besonderer Dank geht an das Prüferteam, das einmal mehr einen tollen Job gemacht hat. Die Rahmenbedingungen waren hygienegerecht, da geht der Dank an den OSP", so DBB-Vizepräsident Lothar Bösing. „Wir werden dieses Format so auch im nächsten Jahr wieder anbieten. Ich möchte mich noch bei den beiden Demoteams des USC Heidelberg und BIS Baskets Speyer ganz herzlich bedanken“, meint Peter Radegast, Geschäftsführer der DBB-Bundesakademie.

Als Prüfer fungierten:
Robert Bauer, Prof. Lothar Bösing, Carl Mbassa, Klaus-Günther Mewes, Karsten Schul und Helmut Wolf.
A-Lizenzen:
Marcin Hansen (Düsseldorf), Centa Herrmann (Köln), Stefan Merkl (Neustadt), Sidney Parsons (Wasserburg am Inn), Navina Pertz (Wasserburg am Inn), Kenneth Pfüller (Solingen), Thomas Seltner (Chemnitz), Mahir Solo (Jena), Timur Topal (Berlin), Kwam Walton (München).
B-Lizenzen:
Kristiyan Borisov (Tübingen), Nick Leonard Brüwer (Köln), Dragan Ciric (Velbert), Christian Gabold (Veitshöchheim), Aymen Harris (München), Tobias Hofer (Dieburg), Johannes Hübner (Esslingen), Thomas Hüther (Babenhausen), Michael Kargl (München), Robert Leichter (Freiburg), Dimitrios Linardou (München), Valentino Lott (Bamberg), Franjo Lukenda (Dorsten), Leon Niederdraeing (Frankfurt), Merlin Opitz (Ehingen), Emanuel Richter (Augsburg), Jordi Salto Sabate (Speyer), Hagen Schmidt (Weimar), Alen Velcic (Villingen-Schwenningen), Leonie Wackermann (Halle).

 

Erfolgreiche Trainerprüfungen

Paderborn war für viele B-Trainer-Kandidatinnen und -Kandidaten sowie für einige A-Trainer-Kandidaten wieder eine Reise wert. Am vergangenen Wochenende wurden in der ostwestfälischen Domstadt die Prüfungen für den Nordosten abgenommen. Am Ende freuten sich 17 neue B-Trainerinnen und -Trainer sowie drei neue A-Trainer über ihre Lizenzen. Trainer Collage2020 PrüfungenDabei zeigten sich die Bedingungen in der Halle trotz der Wärme am Samstag als hervorragend. Die Demoteams des JBBL-Nachwuchses am Samstag und des NBBL-Nachwuchses am Sonntag kamen „lediglich“ durch die Anweisungen der Übungsleitenden ins Schwitzen. „Ein großer Dank geht an die Paderborn Baskets als Organisator vor Ort und vor allem an die Demoteams, die einen sehr sehr guten Job gemacht haben“, lobte der Geschäftsführer der Bundesakademie, Peter Radegast. Folgende Trainer haben eine erfolgreiche Prüfung abgelegt:

B-Lizenz
Athanasios Divios (Hagen), Atilla Göknil (Münster), Islam Mohamed Haddar (Aachen), Michael Hebenstreit (Hennef), Richard Hellmer (Berlin), Sebastian Kremer (Wuppertal), Michael Minnerop (Bochum), Sebastian Müller (Potsdam), Mika Scheidemann (Osnabrück), Leonie Schellberg (Berlin), Fabian Schlüter (Göttingen), Angy Thieme (Zwickau), Felix Thießen (Westerrönfeld), Emrah Turan (Bielefeld), Kemal Velishaev (Zwickau), Michael Wasielewski (Hagen), Timo Wöhst (Altenholz).

A-Lizenz
Oliver Elling (Köln), Robert Mattis (Neusäß), Chad Prewitt (Kettenkamp).

Als Prüfer fungierten Robert Bauer, Steven Clauss, Martin Krüger, Klaus-Günther Mewes und Karsten Schul.

 

Sonstige News

MBC und BCA schaffen die Quali

image

MBC Weißenfels (blau) und der BC Anhalt entschieden das Turnier in Dessau für sich.

Der MBC Weißenfels und Gastgeber BC Anhalt haben sich zum Auftakt der BVSA-Qualifikationsturniere für die Ostdeutschen Meisterschaften in der Altersklasse männlich U16 durchgesetzt und werden Sachsen-Anhalt beim Turnier am 2./3. April 2016 vertreten. Gastgeber dafür ist der Landesverband Brandenburg.

Die Entscheidung über die ersten beiden Plätze stand dabei in der Dessauer Sporthalle am Philanthropinum schon nach vier von sechs Spielen statt. Der MBC und der BC Anhalt hatten sich zuvor sowohl gegen den USV Halle als auch den ersatzgeschwächt angetretenen USC Magdeburg durchgesetzt und waren damit nicht mehr von Rang eins und zwei zu verdrängen. In der letzten der über jeweils 2×12 Minuten durchgeführten Partien ließ der MBC dem BC Anhalt dann keine Chance und gewann verdient das Turnier.

“Ich hätte mir etwas mehr Gegenwehr gewünscht, aber prinzipiell war das eine gute Veranstaltung”, meinte MBC-Trainer Mario Leuschner. BCA-Coach Martin Weidig freute sich ebenfalls über den Erfolg. “Die Quali für die Ostdeutschen Meisterschaften ist für unsere Entwicklung sehr wichtig.”

Die Turniere in den männlichen Altersklassen U14 und U18 werden am 14.2.2016 ausgetragen.

Ergebnisse im Überblick BC Anhalt - USV Halle   34:32 USC Magdeburg - MBC Weißenfels   26:60 USV Halle - MBC Weißenfels   29:68 USC Magdeburg - BC Anhalt   16:33 USC Magdeburg - USV Halle   30:44 BC Anhalt - MBC Weißenfels   32:63

image

Read more http://www.bvsa.de/2016/01/30/12957/